www.weddingchannel.ch - das erste Hochzeits-Videoportal der Schweiz!

Wichtige Nebensächlichkeiten

Aber nicht zu unterschätzen....

Es gibt noch ein paar Punkte, die bis jetzt noch nicht erwähnt wurden. Sie sind allesamt nebensächlich, aber gehen deshalb gerne in der Vorfreude unter.

Vermählungsanzeigen/Einladungen

rechtzeitig verschickt verhindert viel böses Blut. Gehen Sie bei der Adressliste systematisch vor: Bei der Verwandtschaft empfiehlt sich, eine Art Stammbaum zu erstellen, damit ja niemand, den man einladen möchte, vergessen geht.. Die Bekannten und Freunde "katalogisieren" Sie am besten nach Sach- oder Fachgebiete. Das heisst: gehen Sie den gesamten Fussballclub, die verschiedenen Abteilungen des Arbeitsgeschäftes usw. durch. Konsultieren Sie den Terminkalender der letzten zwei Jahre; dann geht beispielsweise auch der evtl. befreundete Zahnarzt nicht vergessen.

Etwas für den "kleinen" Hunger

der sich in einen ätzenden und Launen-zerstörerischen Grosshunger oder gar Schwächeanfall entwickeln kann. Mehr als einmal erlebten wir, dass das Programm dermassen knapp bemessen wurde, dass die Braut oder der Bräutigam schlicht keine Zeit hatten, vom Apero zu naschen. Wenn dann am Morgen aus Nervosität oder anderen Gründen auch noch auf das Frühstück verzichtet wurde, kann das ganze sehr unangenehm werden. Sie können's glauben oder nicht: Wir haben es mehr als einmal erlebt. Bitten Sie eine enge Begleitperson, 2-3 Schoggoriegel oder ähnliches und etwas Trinkbares mitzunehmen.

Blumen

Dass Sie nicht vergessen, diese zu bestellen, ist klar. Aber was passiert mit ihnen nach der Feier? Ist der Ab-, resp. Weitertransport organisiert? Eine gute Idee, ist sicher, diese am Schluss der Feierlichkeiten den letzten Gästen zu verteilen. Denken Sie jedoch daran, bevor die letzten gegangen sind.

Geschenke

Auch wenn Sie dieses Kapitel auf irgend eine Art organisiert zu haben glauben, Sie kommen - die spontanen Geschenke - und zwar während des ganzen Tages bis zum Abend. Auch deren Zwischenlagerung und Abtransport müssten Sie vorab organisieren.

Dankeskarten

erst ein halbes Jahr nach der Hochzeit verschickt sind Karikaturen von sich selbst. Sie lassen sich bei Zeitmangel bei Ihrem Fotografen mit einem individuellen Eindruck printen oder auf traditionelle Weise mittels einer schönen Paaraufnahme und fixfertigen Karten erstellen.

Gästebuch

Es wäre doch schön, wenn am Abend ein solches aufliegen würde und jeder Gast einen kleinen Spruch oder zumindest einen Glückwunsch notieren würde.

Das ganze garniert mit einer kleinen Zeichnung (evtl. Selbstkarikatur) oder am Fest-Abend gemachten spontanen Polaroid-Fotos wird eine zusätzliche bleibende Erinnerung geben. Das Knipsen solcher Polo-Fotos wird Ihr Fotograf sicher gerne am Abend nebenbei machen.

Aber sprechen Sie das unbedingt mit dem Tätschmeister oder -in ab. Vielfach machen Sie das ganze in einem besonderen Rahmen.

Trinkgelder, Honorarbezahlungen

Nehmen Sie genügend kleines Geld in die Tasche, damit Sie nicht jedes mal den Brautführer oder Fotografen anpumpen müssen... Oft erwarten engagierte Mitwirkende (Chauffeure, Kutscher, Musiker usw.) ihr Honorar cash. Klären Sie das vorher ab und nehmen sie ggfls. genug Geld mit, damit es keine unschönen Diskussionen gibt. Solches ist wirklich fehl am Platz.

Administratives

Sie und die Trauzeugen benötigen sowohl bei der zivilen, manchmal auch bei der kirchlichen Trauung ID oder Pass.

Beachten Sie, dass nicht nur viele Ämter informiert werden müssen. Folgende Papiere müssen geändert werden: Fahrzeug- und Führerausweis, Pass, ID und falls noch nicht bei der zivilen Trauung geschehen, auch Heimatschein. Ist auch das Rechtliche geregelt?

Auch auf die Checkliste: Post, Bank, Arbeitgeber, Militär, Zeitschriften, Zeitungen, Kreditkarten, Elektrizitätswerk usw.

Achtung! Hier können Sie sehr viel Geld sparen!!

Wenn verheiratet, doppelt wichtig:

Finanzen, Steuern, Versicherungen im Griff und Geld sparen

Achtung! Noch bezahlen verheiratete und beidverdienende Paare massiv höhere Steuern. Sie können dem jedoch entgegenwirken.

Damit Sie für Ihre Zukunft auch Ihre Finanzen optimal aufeinander abstimmen können, empfehlen wir Ihnen eine unabhängige Beratung.

Unser ausgewiesene Spezialistin vergleicht für Sie Leistungen rund ums Vorsorgen und Geldanlegen - umfassend und unabhängig von einzelnen Anbietern, selbstverständlich bei vollster Diskretion.





Nach einer gründlichen Analyse Ihrer Situation findet er Antworten auf Ihre persönlichen Fragen: Wie können wir Kosten und Abgaben senken? Wie erhöhen wir unsere Einnahmen? Wie hoch wird unsere Rente sein? Was ist für uns günstiger - Miete oder Eigentum? Wie können auch wir Steuern sparen? Was ändert bei uns mit der Heirat erbrechtlich, welchen Güterstand sollen wir wählen?

Wie steht es mit den Versicherungen? Konnten Sie sich während des Single-Daseins noch unbekümmert nur um sich (keine) Sorgen machen, haben Sie nun eine Verantwortung Ihrem Partner gegenüber. Und wer weiss: bald kommt Nachwuchs. Es geht jedoch nicht bloss ums Geld Ausgeben. Die richtige Versicherung, Vorsorge und Sparplanung zu finden ist für den Laien nicht unbedingt leicht. Sie können hunderte von Franken "verheizen", oder eben auch einsparen. Wir haben für Sie einen wirklich guten und neutralen Berater rausgesucht. Er wird Sie unabhängig und kompetent beraten und selbstverständlich absolute Diskretion bewahren. Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie gleich hin, was Sie wissen möchten. Sie erhalten in Kürze eine Antwort.

click hier für mehr Infos >>


Der Rechtsschutz

Recht haben

und Recht bekommen sind zwei verschiedene Dinge!

die wichtigste Versicherung überhaupt!

Leider wird die Rechtsschutzversicherung immer wieder unterschätzt. Wir brauchen sie nicht, wir sind friedliche Menschen! Ja, aber die Mitmenschen sind vielleicht nicht so friedlich und Sie geraten vielleicht unschuldig in eine unbequeme rechtliche Situation. Oder Ihre Versicherung, oder diejenige eines Schadenverursachers weigert sich, Ihnen zu helfen. Oder Sie geraten in einen Meinungsstreit mit dem Arbeitgeber, Vermieter oder einem Verkäufer und müssen Ihr Recht durchsetzen. Das kann sehr teuer werden.

Aber die Rechtsschutzversicherung

muss zwingend unabhängig sein!

Viele Rechtsschutzversicherungen sind Tochtergesellschaften von grossen Unternehmen, meist Versicherungs-gesellschaften. Stellen Sie sich nun einmal vor, Sie haben Probleme mit eben diesem Unternehmen, resp. Versicherung. Denken Sie, dass dann diese Firma (Tochtergesellschaft) gegen sich selber (Muttergesellschaft) kämpft, also seriös einen unabhängigen Anwalt engagiert und einen Prozess anstrebt und begleitet? Kaum! Man wird Sie höchstwahrscheinlich nach jahrelangen Zahlungen von Prämien abwimmeln, davon abraten usw. Wählen Sie eine Rechtsschutzversicherung, die garantiert unabhängig ist. Unser Rechtsschutzberater hilft Ihnen weiter und hochzeitstipps steuert satte Fr. 50.- an die erste Jahresprämie bei.

Kontaktaufnahme für eine unverbindliche Gratisberatung
und Fr. 50.- in bar sparen
>>